Wir waren dabei – Warnstreik in Stuttgart

Einkommensrunde 2019: Mehr als 1.000 Beschäftigte gehen in Stuttgart auf die Straße!

Beim Warnstreik am 12.02.2019 in Stuttgart haben wir unseren Forderungen bei den laufenden Tarifverhandlungen 2019 Nachdruck verliehen!

Allen, die am Warnstreik in Stuttgart teilgenommen haben, sage ich auf diesem Wege ein ganz herzliches Dankeschön! Sie haben zusammen mit uns und allen Streikenden sowie Demonstrierenden mit deutlichem Nachdruck aufgezeigt, dass es uns ernst ist mit unseren Forderungen!

Alle Infos zu den laufenden Tarifverhandlungen finden Sie hier.

Mehr als 1.000 öffentlich Beschäftigte sind  in Stuttgart auf die Straße gegangen, um der Forderung ihrer Gewerkschaft nach deutlichen Einkommensverbesserungen Nachdruck zu verleihen. Zu landesweiten Warnstreiks und der Protestveranstaltung in Stuttgart haben der deutsche und der baden-württembergische Beamtenbund Tarifunion gemeinsam aufgerufen.

Aus dem ganzen Land waren Polizisten, Lehrerinnen und Lehrer, Beschäftigte aus der Finanzverwaltung, aus dem Justizbereich, der allgemeinen Verwaltung und der technischen Fachverwaltung angereist, allesamt Tarifbeschäftigte des Landes, die sich nahe dem Hauptbahnhof sammelten, um dann in einem langen Protestzug durch die Stuttgarter Innenstadt zum Schlossplatz zu ziehen.

Download des BLV-Flyer hier.

Hier geht’s zur Pressemeldung des Beamtenbunds/Tarifunion.


Zum Seitenanfang