Aktuelles

BLV-Empfehlung: Widerspruch gegen Beihilfe-Ablehnung

Der Verwaltungsgerichtshof Baden-Württemberg entschied, dass die Absenkung der Einkünftegrenze für berücksichtigungsfähige Ehegatten auf 10.000,– Euro unwirksam ist. Legen Sie jetzt Widerspruch gegen Ihre abschlägig beschiedenen Beihilfe-Bescheide ein!

Weiterlesen

BLV-Brief: Nachteile einer Bürgerversicherung

Die SPD befürwortet schon seit Längerem die Einführung einer Bürgerversicherung und macht dieses Thema sehr offensiv zum Gegenstand möglicher Koalitionsverhandlungen. Der BLV steht dem kritisch gegenüber. Dies legt der BLV-Vorsitzende Herbert Huber dem Landesparteichef der CDU, Thomas Strobl, in einem Brief dar.

Weiterlesen

Kinderreicher Beamter? – Widerspruch noch 2017!

Das Oberverwaltungsgericht für das Land NRW (Urteil des OVG NRW vom 7. Juni 2017 – Az. 3 A 1058/15 u. a.) hat einem Landesbeamten für sein drittes Kind einen höheren kinderbezogenen Anteil im Familienzuschlag zugesprochen. Mögliche Ansprüche gegenüber dem Land Baden-Württemberg sind noch im Jahr 2017 geltend zu machen.

Weiterlesen

Beamtenbesoldung auf dem Prüfstand

Baden-Württemberg schrammt an der Grenze zur Verfassungsmäßigkeit. Handeln ist angesagt. Zu diesem Ergebnis kommt die Studie, die der BBW bei der Finanzwissenschaftlerin Prof. Dr. Gisela Färber in 2016 in Auftrag gegeben hatte. Anlass für die Untersuchung waren die teils massiven Spareingriffe der vergangenen Jahre in Besoldung und Versorgung.

Weiterlesen

BLV-Stellungnahme zur Ausbildung technischer Lehrkräfte

Der BLV äußert sich in einer aktuellen Stellungnahme zur Novellierung der Verordnung des Kultusministeriums über die Ausbildung und Prüfung für die Laufbahn der technischen Lehrkräfte an beruflichen Schulen (APrOTL). Herbert Huber ergänzt damit gezielt die Stellungnahme des BBW.

Weiterlesen


Zum Seitenanfang