BLV gewinnt Personalratswahlen – deutliche Zugewinne auf Bezirksebene und bei den Arbeitnehmern

Der BLV konnte seine starke Position ausbauen. Mit einem Stimmenanteil von landesweit 64,2 Prozent bei der Wahl des Hauptpersonalrats hat der BLV die Personalratswahlen gewonnen.

Bei den Bezirkspersonalräten konnten deutliche Zugewinne erzielt werden. Im Hauptpersonalrat und in allen Bezirkspersonalräten hat der BLV eine deutliche Mehrheit. Sowohl auf Landes- wie auch auf Bezirksebene erreichten die Arbeitnehmervertreter/innen des BLV die Mehrheit und bauten diese zum Teil deutlich aus. Hier zahlt sich der große Einsatz des BLV für die Anliegen der tarifbeschäftigten Lehrkräfte aus.

Künftig stellt der Berufsschullehrerverband (BLV) 12 der 19 Mitglieder im Hauptpersonalrat. In den Bezirkspersonalräten an den vier Regierungspräsidien baute der BLV seine Mehrheit zum Teil deutlich aus. Hier konnten insgesamt 5 weitere Sitze hinzugewonnen werden. Das beste Ergebnis erreichte der BLV bei den Beamten im RP Tübingen mit 71,3 Prozent. Bei den Arbeitnehmer/innen gelang im RP Freiburg mit 72,9 Prozent das beste Ergebnis. Unser ganz besonderer Dank gilt den Verbandsbeauftragten vor Ort und den Örtlichen Wahlvorständen. Ohne ihr großes ehrenamtliches Engagement wäre die Wahl nicht so erfolgreich und fair verlaufen.


Zum Seitenanfang