Fabian Pagel

5 Fragen an Fabian Pagel

1. Was bringt die Arbeit im BLV?

Der BLV vertritt uns Lehrer an den Beruflichen Schulen und setzt sich für uns ein. Ohne den BLV könnten wir uns in der Landespolitik kein Gehör verschaffen und müssten Stellenstreichungen oder Gehaltskürzungen wehrlos hinnehmen. Darüber hinaus sind die Experten des BLV kompetente Ansprechpartner für allerlei berufliche Fragen und Sorgen.

2. Wie und wo bringst Du Dich in die BLV-Arbeit ein?

Als Mitglied der Online-Redaktion gestalte ich diese Homepage und plane gemeinsam mit unserem Team an weiteren digitalen Angeboten für unsere Mitglieder. Im Landesbezirk Südbaden bin ich als Beisitzer im Vorstand für Referendare, Junglehrer und Praktikanten zuständig. Bald werde ich auch im BPR Freiburg aktiv sein und noch tiefer in die spannende Verbandsarbeit eintauchen können.

3. Wenn Dir die Kultusministerin für eine Minute zuhören würde, was würdest Du sagen wollen?

Dass gute Bildungspolitik nicht von Theoretikern in Hinterzimmern und unter dem Druck von Haushaltskürzungen gemacht werden kann. Vielmehr sollten pädagogischen Belangen und den Anregungen von Schülern und Lehrern mehr Beachtung geschenkt werden.

4. Wer oder was inspiriert dich?

Als noch junge Lehrkraft inspirieren mich häufig meine erfahreneren KollegInnen, mit denen ich mich häufig über die Entwicklungen und die noch offenen „Baustellen“ im beruflichen Schulwesen unterhalte.

5. Setze fort, wie Du willst: Der BLV…

sorgt dafür, dass wir Berufsschullehrer eine durchsetzungsfähige Stimme erhalten, die bis nach Stuttgart gehört wird.


Alle Experten/innen
Zum Seitenanfang