Tina Stark

5 Fragen an Tina Stark

1. Was bringt die Arbeit im BLV?

Der BLV vermittelt frühzeitig relevante Informationen und Änderungen, die unsere Kolleginnen und Kollegen betreffen. Die BLV-Vertreter stehen mit Rat und Tat zur Seiten und setzen sich gegenüber RP und KM für die Belange der Berufsschullehrer ein.

2. Wie und wo bringst Du Dich in die BLV-Arbeit ein?

Als Mitglied des Bezirkspersonalrats Berufliche Schulen am RP Freiburg und Hauptpersonalrats Berufliche Schulen engagiere ich mich im Namen des BLV für die Kolleginnen und Kollegen am KM und RP Freiburg.

Innerhalb des BLVs organisiere ich diverse Veranstaltungen wie den Schulrecht-Crashkurs für Referendare und Personalräteschulungen für unsere Örtlichen Personalräte. Gerne komme ich auch direkt an die Schulen und informiere zu „meinen“ Fachthemen (z.B. Vereinbarkeit von Familie & Beruf, Elterngeld, Pflegezeit, Teilzeit, etc.).

3. Wenn Dir die Kultusministerin für eine Minute zuhören würde, was würdest Du sagen wollen?

Unsere Kolleginnen und Kollegen an den beruflichen Schulen leisten eine hervorragende Arbeit. Diese muss honoriert statt durch Kürzungen abgewertet werden. Nur so können auch weitere, qualifizierte Experten gewonnen und der hohe Standard gehalten werden.

4. Wer oder was inspiriert dich?

Meine Kolleginnen und Kollegen

5. Setze fort, wie Du willst: Der BLV…

… kämpft für Eure Belange!

 


Alle Experten/innen
Zum Seitenanfang