Personalrätekonferenz Südbaden

Das erste Jahr Ihrer Amtszeit nähert sich dem Ende. Ein guter Zeitpunkt also, um ein wenig auf die vergangenen Monate zurückzublicken und (erste) Erfahrungen auszutauschen.

Ort: Regierungspräsidium Freiburg, Bissierstraße 7, 79114 Freiburg i. Br.
Zimmer 01 im Erdgeschoss (Saal Schwarzwald).
Zeit: Montag, 22. Juni 2015, 09:00 bis 16:00 Uhr

Themen:

09:00 – 09:30 Uhr Begrüßung, Vorstellungsrunde, Fragen / Erwartungen
09:30 – 11:00 Uhr Mehrarbeit und Mitbestimmungsmöglichkeiten der ÖPRe
– aktuelle Informationen und Erfahrungsaustausch
11:15 – 12:00 Uhr Aufstiegs- und Beförderungssituation – aktuelle Informationen und Erfahrungsaustausch (u. A. Beurteilungsverordnung, A14-Bewerbergespräche)
12:00 – 13:00 Uhr Aktuelle Informationen / Erfahrungsaustausch, u. A. zu
-> Flexibilisierungserlass TL ab Schuljahr 2015/2016
-> Einstellungssituation 2015/2016 (allgemein / ÖPR-Beteiligung)
-> VABO-Klassen
-> Organisationserlass 2015/2016
-> regionale Schulentwicklung BS (Verordnung)
-> Beratungslehrer (Versorgungssituation, Ausbildung)
-> Neugliederung des LPVG
14:00 – 14:30 Uhr Fortsetzung
14:30 – 15:45 Uhr Rückblick auf die ersten Monate im Amt des ÖPR / Offene Fragen
(Erfahrungsaustausch mit integrierter Kaffeepause)

Wenn Sie teilnehmen möchten, beachten Sie bitte unsere Hinweise, die Sie den Folgetext unten klein/fettgedruckt und melden sich nach Beschlussfassung im Örtlichen Personalrat bis spätestens 09. Juni 2015 unter www.BLV-BW.de/anmeldung an. Bitte überweisen Sie ebenfalls bis spätestens 09. Juni 2015 den Tagungsbeitrag in Höhe von 25,00 € auf unser Konto mit der IBAN DE63 6005 0101 0002 5161 69 (Berufsschullehrerverband Baden-Württemb.)
Verwendungszweck: PR-Konferenz Freiburg 2015 / NAME, VORNAME

Da die Teilnehmerzahl begrenzt ist, erfolgt die Zulassung entsprechend dem Eingang Ihrer Anmeldung. Sofern Sie bis zum 16. Juni 2015 keine anderslautende Nachricht erhalten haben, sind Sie zugelassen.

Für Rückfragen kontaktieren Sie bitte Herrn Kersten Schröder, E-Mail: K.Schroeder@BLV-BW.de

 

Hinweise zum Entsendebschlussverfahren und weitere organisatorische Hinweise
Für die Teilnahme an unserer Schulung sieht das Landespersonalvertretungsgesetz (LPVG) folgendes Verfahren vor:
1. In der nächsten Personalratssitzung führen Sie einen förmlichen Entsendungsbeschluss herbei. Siehe Anlage.
2. Anschließend zeigt der Personalrat der Schulleitung den Entsendungsbeschluss an und bittet um entsprechende Freistellung vom Unterricht. Siehe Anlage.
3. Die Freistellung ersetzt die Urlaubsgewährung und bedingt die Kostenübernahme durch die Dienststelle.
Für weitere Einzelheiten erwarten wir in den nächsten Tagen das Genehmigungsschreiben des RP Freiburg, u. A. mit folgenden Hinweisen:
-> Es sollen Fahrgemeinschaften gebildet werden.
-> Die Abrechnung der Reisekosten erfolgt über Drive-BW als „Personalratsreise (ÖPR)“.
4. Sollte Ihnen wider Erwarten die Freistellung verweigert werden, setzen Sie sich bitte umgehend mit uns in Verbindung.
Bitte beachten Sie, dass
1. Für die Abrechnung über Drive-BW bieten wir während der Schulung einen separaten Informationsblock an.
2. Wir werden eine Teilnehmerliste versenden, damit Sie Fahrgemeinschaften bilden können.
Abschließend noch ein Hinweis:
Am 26. / 27. Oktober 2015 wollen wir – ebenfalls in Freiburg – unsere traditionell zweitägige Personalräteaufbauschulung durchführen. Über nähere Details werden wir Sie rechtzeitig informieren.

 

Programm PR-Konferenz (Stand 13. April 2015)


Zum Seitenanfang