NETZWERK Q 4.0: Trainings für Lehrkräfte

Am 01. Juni 2022 präsentiert das Team des „NETZWERK Q 4.0 – Netzwerk zur Qualifizierung von Berufsbildungspersonal im digitalen Wandel“ von 15 – 17 Uhr gezielt Lehrkräften an Beruflichen Schulen im dualen System das Projekt sowie die einzelnen Angebote.

Datum: Mittwoch, den 1. Juni 2022
Uhrzeit: 15:00 Uhr bis 17:00 Uhr
Veranstaltungsort: Online
Veranstalter: Bildungswerk der Baden-Württembergischen Wirtschaft e.V. und BLV

NETZWERK Q 4.0: Trainings für Lehrkräfte und Format zur Lernortkooperation
01.06.2022, 15 – 17 Uhr
Konferenztool: Zoom
Erste Informationen auf netzwerkq40.de oder biwe.de/q40
Rückfragen gerne an Markus Singler unter singler.markus@biwe.de

Das Projekt „NETZWERK Q 4.0 – Netzwerk zur Qualifizierung von Berufsbildungspersonal im digitalen Wandel“ ist ein vom BMBF (Bundesministerium für Bildung und Forschung) gefördertes Vorhaben, das bundesweit Trainings zu neuen Technologien in Schulen und Unternehmen zur Verfügung stellt. Diese finden sowohl in Präsenz als auch online statt. Dadurch werden Ausbildungsverantwortliche in Unternehmen und beruflichen Schulen aktiv unterstützt, den digitalen Wandel mittels Kompetenzen in neuen Technologien und neuer Methoden aktiv mitzugestalten. Dies kommt schließlich den Lehrenden wie den Lernenden in der beruflichen Ausbildung zugute. Ein weiteres Ziel ist die engere Vernetzung und das nachhaltige Miteinander der dualen Partner, Unternehmen und Schulen. Dies gelingt vor allem durch den Austausch zu den teilweise verschiedenen Perspektiven und Herangehensweisen. Der BLV unterstützt gerne die Initiative des Netzwerks Q 4.0 und lädt alle interessierten BLV-Mitglieder zu einer exklusiven Online-Veranstaltung mit den Trainings-Spezialisten ein.

Am 01. Juni 2022 präsentiert das Team des NETZWERKS Q 4.0 von 15 – 17 Uhr gezielt Lehrkräften an Beruflichen Schulen im dualen System das Projekt sowie die einzelnen Angebote. Verschiedene Trainings zu Themen wie additive Fertigung (3D-Druck), digitale Vernetzung und agilem Lernen sowie ein konkretes Konzept zur Lernortkooperation am Beispiel der KHS Donaueschingen werden vorgestellt. Anschließend gibt es für alle Teilnehmenden die Gelegenheit, die Schnittmengen der dualen Partner zu diskutieren und eigene Bedarfe zu benennen. Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme.

 

Anmeldung

Die Anmeldefrist ist leider abgelaufen.


Zum Seitenanfang