LPK des BLV: Duale Berufsausbildung in der Schieflage

Zu wenige Hilfen für schwächere Berufsschüler, zu wenig Förderung der Leistungsstarken.

Der Ausbildungsmarkt ist in Bewegung geraten. Im Vorjahr ging die Zahl der neu abgeschlossenen Ausbildungsverträge um 2.000 von 78.882 auf 76.791 zurück. Für das beginnende Ausbildungsjahr 2014 zeichnet sich die gleiche Tendenz ab. Dabei ging aber nicht nur die Zahl der Ausbildungsplatzbewerber zurück, sondern gleichzeitig auch die Zahl der angebotenen Ausbildungsplätze. Dadurch nahm im Vorjahr trotz rückläufiger Zahl der Ausbildungsplatzbewerber die Angebots-/Nachfragerelation von 1,14 freien Ausbildungsplätzen pro Bewerber auf 1,09 ab.

Die neuesten Zahlen der Regionaldirektion Baden-Württemberg zeigen, dass im laufenden Einstellungsverfahren die Zahl der angebotenen Ausbildungsplätze um 0,8 % auf 70.361 Plätze wieder leicht zugenommen hat, aber dass das Niveau von 2012 (rund 71.541 Plätze) nicht erreicht wurde.

Ein Foto von Herr Huber erhalten sie hier.


Zum Seitenanfang