Marie-Luise Jakob

5 Fragen an Marie-Luise Jakob

1. Was bringt die Arbeit im BLV?

Der BLV ist für mich der erste Adressat in allen Fragen rund um das berufliche Schulwesen. Er vertritt die Meinung und Forderungen der Lehrkräfte im beruflichen Schulwesen in Richtung Kultusministerium und Politik. Dadurch werden wir gehört.

2. Wie und wo bringst Du Dich in die BLV-Arbeit ein?

Seit mehr ca. 10 Jahren leite ich das Referat Technische Lehrkräfte und bin Mitglied im Geschäftsführenden Vorstand. Außerdem vertrete ich den BLV bei meiner Arbeit im Bezirkspersonalrat in Tübingen.

3. Wenn Dir die Kultusministerin für eine Minute zuhören würde, was würdest Du sagen wollen?

Die Technischen Lehrkräfte leisten an ihren Schulen eine sehr wertvolle Arbeit. Sei es im Bereich Gewerbe, in der Hauswirtschaft oder in der Kaufmännischen Bildung sind sie in der beruflichen Bildung nicht wegzudenken. Leider spiegelt sich dies nicht in der Besoldung wieder. Diese muss endlich entsprechend angepasst werden. Mit Besoldungsstufe A10 kann sich heute niemand mehr über Wasser halten! Außerdem sollte den Technischen Lehrkräften endlich der Laufbahnwechsel, auch aus der Besoldungsstufe A11 ermöglicht werden.

4. Wer oder was inspiriert dich?

Mich inspiriert zum einen der Spruch: Gib niemals auf, auch wenn die Erfolge gering oder klein sind, es sind wichtige Erfolge. Zum anderen die wertvolle Zusammenarbeit mit vielen Kolleginnen und Kollegen im BLV.

5. Setze fort, wie Du willst: Der BLV…

…vertritt kompetent und mit viel Engagement alle Lehrkräfte im beruflichen Schulwesen.


Alle Experten/innen
Zum Seitenanfang