Kersten Schröder

5 Fragen an Kersten Schröder

1. Was bringt die Arbeit im BLV?

Freude am gemeinsamen Arbeiten für einen guten Arbeitsplatz „Berufliche Schule“

2. Wie und wo bringst Du Dich in die BLV-Arbeit ein?

Als Landesbezirksvorsitzender Südbaden überall in Südbaden

3. Wenn Dir die Kultusministerin für eine Minute zuhören würde, was würdest Du sagen wollen?

Berufliche Schulen sind mehr als nur Berufsschulen. Berufliche Schulen entfalten aufgrund ihrer Differenziertheit für viele Schülerinnen und Schüler eine integrative Kraft. Berufliche Schulen werden daher der Vielfalt der Talente unserer Schülerinnen und Schüler in besonderem Maße gerecht. Daher müssen die Bildungsangebote der beruflichen Schulen in den Schulentwicklungsprozessen der Gemeinden in stärkerem Maße als bisher berücksichtigt werden.

4. Wer oder was inspiriert dich?

Freude daran, gemeinsam mit den Kolleg*innen für einen guten Arbeitsplatz „Berufliche Schule“ zu arbeiten, um so auch zu einem guten Lernerfolg unserer Schüler*innen beitragen zu können

5. Setze fort, wie Du willst: Der BLV…

… ist die einzige echte Interessenvertretung für Belange der beruflichen Schulen und ihrer dort unterrichtenden Lehrer*innen


Alle Experten/innen
Zum Seitenanfang