10 Jahre BLV – Mehr Lehrerstellen und mehr Unterstützung gefordert!

Zum Geburtstag wünschen wir uns mehr Lehrerstellen und mehr Unterstützung! Mehrarbeit ohne Zeitausgleich, Digitalisierung, neue Bildungspläne, Integration. Das alles sprengt längst den Rahmen.

„Wir haben in 10 Jahren viel erreicht und in Zukunft noch mehr vor! Das Unterrichtsdefizit konnte deutlich gesenkt werden, aber am Ziel sind wir erst, wenn wir eine Unterrichtsversorgung von über 100 Prozent erreicht haben“, sagte der Vorsitzende des BLV Herbert Huber heute in Stuttgart.

Laut Koalitionsvertrag der Bundesregierung sind Berufliche Schulen ein Premiumprodukt und ein sensationelles Erfolgsmodell! „Die Leistung der Lehrerinnen und Lehrer bei der Integration der zahlreich Zugewanderten ist einfach riesig! Dafür braucht es aber auch die erforderlichen Rahmenbedingungen“, fordert Huber von der Politik.

Der Entzug von 340 Stellen wegen des prognostizierten Schülerrückgangs (demografische Rendite) im Rahmen der Lehrereinstellung 2018 ist der falsche Weg!

Schulen müssen sich inzwischen auf Mehrarbeit ohne Zurverfügungstellung von Arbeitszeit als Gegenwert einrichten. Digitalisierung, neue Bildungspläne, Integration und Inklusion. Das alles sprengt längst den Rahmen.

Unsere Forderungen:

  • eine ausreichende Unterrichtsversorgung, so dass der Pflichtunterricht an allen Beruflichen Schulen erteilt werden kann
  • eine ausreichende schulbezogene Vertretungsreserve, so dass Krankheits- und Ausfallzeiten abgefangen werden können
  • mehr Unterrichtszeit zur Förderung leistungsschwächerer und leistungsstarker Schülerinnen und Schüler
  • eine Klassenlehrerstunde zur Beratung von Schülern und zur Verbesserung der Lehrer-Schüler-Beziehung
  • die flächendeckende Einführung eines zweiten Berufsschultages
  • eine konsequente Personalentwicklung, die eine erfolgreiche und langfristige Nachwuchsgewinnung ermöglicht
  • qualitätsvolle Fortbildungsangebote, die in ausreichender Zahl angeboten werden
  • eine ausreichende technische Ausstattung mit digitalen Endgeräten und der benötigten Netzinfrastruktur
  • den Ausbau der Beruflichen Schulen als unabhängige, regionale Kompetenzzentren für berufliche Bildung
  • wirksame Unterstützung bei der Umsetzung der Datenschutzgrundverordnung

10 Jahre BLV – Hier die Pressemitteilung zum Download.

 


Zum Seitenanfang